Veredelung

 

Papier kann schnell mal langweilig sein. Gute Layouts helfen, aber der Nachbrenner für das sinnliche Printerlebnis, den Schokoguss auf dem Papier, ist die Veredelung. Die sanfte Pfirsichhaut einer Softtouchoberfläche, Highlights aus Gold oder Hochglanzfolie – Es gibt viele Optionen, die die Phantasie beflügeln:

UV-Lack

 

Hochglanzmagazine heißen so, weil sie auf einem besonders glatten Bilderdruckpapier gedruckt werden. Doch eigentlich sind sie vom Hochglanz weit entfernt. UV-Lack aber nicht. UV-Lack wird im letzten Druckvorgang aufgetragen und unter UV-Licht getrocknet. Das ergibt eine wirklich hochglänzende Oberfläche – so als würde ein Auto zuletzt noch einmal mit Klarlack überzogen.

Spot-Lack

 

Manchmal möchte ein Layout nur einen Teilbereich mit Hochglanz betonen. Das lösen wir mit einem Spotlack. Er ist nur dort zu sehen, wo das Layout dafür vorgesehen ist.

Soft-Touch-Folie

 

Die Folie ist matt und ein sinnbefeuerndes Anfasserlebnis. Soft-Touch-Folie bestücktes Papier fühlt sich ein wenig an wie Samt. Lässt sich ggf. auch partiell einsetzen wie der Spot-Lack.

Prägen

 

Wir prägen ein Logo oder andere Formen in das Papier. Das ganze Papier ist dann verformt und bleibt so. Der haptische Eindruck ist klassisch und geschickt eingesetzt von großer Eleganz.

Digital-Metal

 

Ähnlich wie Heißfolien,

Relief-Lack

 

Der Relief-Lack ähnelt dem Spot-Lack, doch es gibt einen erhabenen Unterschied, den man fühlen kann. Ja, den Spot-Lack kann man natürlich auch fühlen, aber Relief-Lack erhebt sich ganz deutlich vom Papier und bildet eine richtige 3D-Struktur. Sieht gut aus und gibt den Fingerspitzen was zum Fühlen.

Cellophanierung

 

Im Grunde so ähnlich wie UV-Lack, aber als Folie. Das Für und Wider sind Geschmackssache. Der Look ist ähnlich.

Heißfolierung

 

Heißfolien werden nur partiell eingesetzt. Das Papier wird an der Stelle leicht vertieft, was besonders auf Volumenpapieren ein bemerkenswerter „Eindruck“ ist.

Stanzen

 

Stanzen ist wie Prägen, nur dass der Inhalt danach weg ist. Stanzen ist, richtig eingesetzt, ein wunderbares Gestaltungsmittel.